Hilfsnavigation
Seiteninhalt
12.05.2021

Der Spot wird HOT!

Der Algermissener Bahnhofstunnel bekommt ein neues Gesicht. 

Der Algermissener Kinder- und Jugendbeirat lädt alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen der Gemeinde dazu ein, Teil der großen Verschönerungsaktion des Bahnhoftunnels zu werden.

Ihr habt/Sie haben also noch genug Zeit, ein tolles Bild zum Thema „Algermissen“ (oder frei wählbare Motive) einzureichen. Wir haben noch viel Platz für atemberaubende Bilder!

Ob jung oder alt - bis zum 31.07.2021 hat jede_r die Möglichkeit, ein eigenes Bild/Zeichnung im A4-Format oder Fotos im Querformat zum Thema „Algermissen“ oder frei wählbare Motive zu zeichnen sowie mit einem Titel und einer Signatur zu versehen. Die ausgewählten Bilder/Zeichnungen/Fotos werden im Anschluss auf große Metallplatten gedruckt und im Bahnhofstunnel angebracht.

Hinweis zum Einreichen von Fotos: Wichtig ist, dass auf den Fotos keine Menschen zu sehen sind (diese können wir sonst nicht verwenden). Damit die selbstgemalten Bilder/Zeichnungen und Fotos optisch zueinander passen, werden wir die Fotos im Zeichenstil bearbeiten.

Mit deinem Bild/Zeichnung/Foto wirst du Teil einer der größten Galerien Algermissens. Gemeinsam schützen wir die Wände vor Graffitis und schaffen andererseits einen Ort des Wohlbefindens und der Kreativität.

Was benötigst du? 

  • Eine Idee für dein Bild/Zeichnung
  • Ein weißes Blatt im A4-Format (Querformat)
  • Buntstifte, Filzstifte - je nachdem, mit welchem Material du gerne malst oder zeichnest.
  • Foto vom schönen Ort oder Lieblingsort in Algermissen, Querformat

Achte darauf, dass deine Motive gut erkennbar sind; diese sollten das Blatt ausfüllen.

Teilnahmebedingungen & Einsendeschluss

Ob jung oder alt - jede_r kann an dieser großen Verschönerungsaktion teilnehmen. Das heißt: Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen der Gemeinde Algermissen sind herzlich dazu eingeladen, Bilder/Zeichnungen einzureichen.

Pro Person dürfen maximal drei Bilder abgeben werden.

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2021 (NEU!)

Die Bilder/Zeichnungen können entweder

1. als Original beim Rathaus Algermissen abgegeben 

Jugendpflege Algermissen

„Bahnhofstunnel“ 

Marktstraße 7

31191 Algermissen 

 2. oder per E-Mail an sophie.berndt@algermissen.de versendet werden. 

Betreff: Bahnhofstunnel

Fotos bitte direkt per E-Mail an sophie.berndt@algermissen.de

Hinweise zum Einreichen von selbstgemalten Bildern/Zeichnungen:

Achtet beim postalischen Weg darauf, dass das Bild nicht geknickt wird. Verwendet einen entsprechenden Briefumschlag. Wenn das Bild/Zeichnung eingescannt und per E-Mail an die oben genannte Adresse weiterleitet wird, achtet auf eine gute Bildauflösung. 

Was passiert mit den Bildern/Zeichnungen?

Nach dem Einsendeschluss sichten die Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirates die eingereichten Bilder/Zeichnungen. Zahlreiche Kunstwerke haben Platz in der größten Galerie Algermissens. Die Beiratsmitglieder entscheiden, welche Bilder/Zeichnungen ausgestellt werden; dies ist vor allem der Fall, wenn die Anzahl der Einsendungen die Zahl der möglichen Plätze überschreitet.

Wenn mehrere Bilder/Zeichnungen eingereicht werden, teilt uns bitte mit, welches davon das wichtigste ist.

Projekthintergrund

Seit der Etablierung des Kinder- und Jugendbeirates ist der Algermissener Fußgängertunnel immer wieder im Gespräch. Nicht nur die Mitglieder des Beirates thematisierten oftmals den desolaten Zustand des Tunnels - viele andere sind gleicher Meinung und sehen den Bahnhofstunnel eher als einen „Schandfleck“ an.

Die Kinder und Jugendlichen des Beirates kritisierten, dass die Wände des Tunnels oftmals mit Graffiti beschmiert sind, der Boden rutschig und dreckig ist. Außerdem ist es im Tunnel zu dunkel und es herrscht oft ein unangenehmer Geruch. Sie diskutierten darüber, dass der Fußgängertunnel einst dafür gebaut wurde, um Personen vor dem hohen Verkehrsaufkommen an der angrenzenden Straße zu schützen. Dies ist heutzutage nicht mehr der Fall - die meisten Personen nutzen, laut Einschätzung der Beiratsmitglieder, eher die Straße. Sie sehen die Ursache der Nichtnutzung in dem Zustand des Tunnels, denn schließlich strahlt dieser keine Sicherheit aus und bereitet eher wenig Behagen.

Im Herbst 2019 haben die Mitglieder des Beirates einen Brief an die Deutsche Bahn geschrieben; darin erläuterten sie den Zustand des Tunnels und boten Lösungsvorschläge an. Mitarbeiter_innen der Deutschen Bahn haben sich mit einigen Beiratsmitgliedern getroffen, um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Erste Verschönerungsmaßnahmen erfolgten bereits (z. B. Säuberung des Außenbereiches, Graffiti wurde entfernt). Ende 2020 haben die Mitglieder des Beirates seitens der Deutschen Bahn die Zusage bekommen, die mit Graffiti beschmierten Wände gestalten zu dürfen - dies war der Startschuss für die Planung der großen Beteiligungsaktion. 

Der Kinder- und Jugendbeirat 

Der Kinder- und Jugendbeirat der Gemeinde Algermissen ist im Rahmen des Vorhabens „Kinderfreundliche Kommunen“ im Frühjahr 2017 entstanden. Die Kinder und Jugendlichen möchten durch ihre aktive und vor allem engagierte Arbeit vieles in der Gemeinde verändern. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur politische Entscheidungen beeinflussen zu wollen, sondern darüber hinaus auch viele spannende Projekte zu initiieren, um das Leben in der Gemeinde für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu verbessern. Dabei werden die Kinder des Beirates von der Gemeindejugendpflege unterstützt.

Autor/in: Sophie Berndt

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster