Hilfsnavigation
Seiteninhalt
13.06.2018

Gänserock Festival 2018

Gänserock – die Weiterführung eines bunten Erfolgsformats

Das Festival war mit mehr als 1000 Gästen ein voller Erfolg. Die Projektgruppe: „Algermissen ist BUNT - für Demokratie und Toleranz“ hat auch in diesem Jahr viele Menschen zusammengebracht. Für alle interessierten Gäste wurde mit dem vielfältigen Festival unter den Themen: „Respekt“, „Demokratie“ und „Toleranz“ eine Plattform zum Austausch geschaffen.

           

Mit wieder steigenden  Besucherzahlen, vielen positiven Rückmeldungen und ohne Zwischenfälle war der Tag für die veranstaltenden Jugendlichen, aus der Projektgruppe Algermissen ist BUNT für Demokratie und Toleranz, ein voller Erfolg. Die Projektgruppe konnte auch in diesem Jahr wieder ein Festival für alle Menschen feiern. Das Gänserock möchte dabei immer zum Austausch über die unterschiedlichen Themen anregen und diese in das Bewusstsein der Öffentlichkeit tragen. Durch die jährlich steigende Zustimmung und die steigende Anzahl an jugendlichen Helfer_innen wird jetzt schon das Gänserock 2019 geplant. Dieses soll am 25.05.2019 veranstaltet werden.

 

Vielfältige Musik

In diesem Jahr eröffnete ähnlich wie in Wacken, das TVE Blasorchester Algermissen das Gänserock Festival. Im Anschluss freute sich Smelter wieder auf der Bühne des Gänserocks zu stehen. Im Verlaufe des Nachmittages sorgten Bands wie Blaufuchs, Joyful Sorrow und Battel of the Sun mit ihren Auftritten für die richtige Stimmung. Dies konnten die Neulinge Jeremias aus Hannover nutzen, um mit Pop – Musik die algermissener Ohren zu verwöhnen. Die Urgesteine des Gänserock Festivals, Rocktrio, rundeten das musikalische Angebot mit ihren beliebten Cover–Songs ab. Zum Abschluss spielte die Gruppe Subway Eleven und rockte mit eigenen Songs zum Abschluss die Bühne.

Mit einem großen Grill- und Falafelstand unter der neuen Jurte  wurde erfolgreich etwas Kulinarisches für jeden Geschmack angeboten. Die alkoholfreien Cocktails löschten auch den größten Durst und der Eiswagen war an dem heißen Sommertag genau an der richtigen Stelle.

Die Kinder konnten sich am Stand vom Jugendbeirat schminken lassen oder sich auf den beiden riesen Hüpfburgen austoben. Beim Stand vom Interkulturellen Café konnte man mit Kaffee und Kuchen das Treiben auf sich wirken lassen und der Musik auf der Bühne lauschen. Die LSBT Jugendtreff Hildesheim und die Hildesheimer AIDS-Hilfe e.V. boten an ihren Ständen viele Informationen zum Thema sexuelle Vielfalt, Offenheit und Toleranz. In diesem Jahr informierte ein Stand von Sea Shepherd über Umwelt- und Meeresschutz.  

Das Festival bekam große Unterstützung

             

Wie auch in den letzten Jahren wurde das Festival vom Einsatz der ehrenamtlichen Helfer_innen getragen. Besonders durch den Einsatz der Jugendlichen, die das ganze Jahr über kleinere Projekte zu den Themen Demokratie und Toleranz  erarbeiten und gleichzeitig auch die Planung des Gänserock vorantreiben, aber natürlich auch durch alle diejenigen, die an diesem Tag mit angepackt haben. Die Bands unterstützten das Projekt, indem sie auf ihre Gage verzichteten.

Finanzielle Unterstützung kam von der Avacon, dem Landschaftsverband Hildesheim e.V., der Kreiswohnbaugesellschaft Hildesheim mbH, der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen, der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und  der Heinrich-Dammann-Stiftung. Durch diese Unterstützung, konnte das  grandiose Festival auch in diesem Jahr so großartig umgesetzt werden. Weitere Unterstützung bekam die Projektgruppe durch die Bereitstellung von Strom durch das Autohaus Siewert und das Befüllen der Wassertanks durch die Feuerwehr Algermissen. Des Weiteren bedankt sich die Projektgruppe Algermissen ist BUNT – für Demokratie und Toleranz bei Bauhof und Bauamt, den Kitas, dem sOfA und den Schulen, beim Bürgerbüro und Familienservice über Bürgermeister und Politik, bis hin zur Finanzverwaltung und der gesamten Gemeinde Algermissen für die großartige Unterstützung.

Wir sagen DANKE und freuen uns auf das Gänserock Festival 2019.

Quelle: Frederic Lohmann
http://www.kinderfreundliche-kommunen.de
© www.kinderfreundliche-kommunen.de 

Kontakt

Stefan Büren »
Fachdienst Kinder, Jugend, Familie
Jugendpflege, Integration und Flüchtlingsarbeit
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-15
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster