Hilfsnavigation
Seiteninhalt
10.06.2021

Stellenanzeige Leitung Kita im sOfA

Wir suchen eine Leitung (m/w/d) für unsere viergruppige Kindertagesstätte als Vertretung für die Zeit des Mutterschutzes und die geplante anschließende Elternzeit.

Die Gemeinde Algermissen hat als kinder- und familienfreundliche Gemeinde im Jahr 2017 eine neue Einrichtung eröffnet. Unter dem Namen sOfA (schöner Ort für Alle) befinden sich mehrere Funktionen in einem Gebäude. Neben einer Kindertagesstätte mit zwei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen wird ein weiterer Bereich des Hauses vom Mehrgenerationenhaus genutzt.

Im Vordergrund der Tätigkeit stehen die pädagogische Leitung der Kindertagesstätte, die Weiterentwicklung der konzeptionellen Ideen und die Personalführung des Kita-Teams.

Gemeinsam mit der Leitung des Mehrgenerationenhauses soll die Generationen übergreifende Zusammenarbeit weiterentwickelt werden. Hier ist die praktische Umsetzung ein wesentlicher Baustein für eine gute Kooperation. Diese soll unter Einbindung des pädagogischen Teams der Kindertagesstätte erfolgen.

Es wird im Anschluss an angekündigte Schutzfristen und Elternzeit eine längere Abwesenheit der Stelleninhaberin erwartet.

Die Einstellung auf die ausgeschriebene Stelle soll unbefristet mit 39 Wochenstunden in der Entgeltgruppe S 8a TVöD erfolgen. Für den Zeitraum der entsprechenden Leitungsvertretung erfolgt eine Bezahlung nach Entgeltgruppe S 15 TVöD.

Wenn Sie Interesse haben, etwas Neues mit aufzubauen, dies mit Elan zusammen mit der Gemeinde Algermissen als Träger der Einrichtung angehen möchten und über mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern in Kitas verfügen, dann sollten Sie sich bewerben.

Wir wünschen uns

  • Dipl. Sozialpädagoge (m/w/d), Erzieher (m/w/d) oder eine Fachkraft mit vergleichbarer Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Arbeit in Kindertagesstätten, idealerweise mit Leitungserfahrung
  • Interesse an einer kooperativen Zusammenarbeit von Kindertagesstätte und Mehrgenerationenhaus als innovativem Ideengeber für Kinder, Familien und ältere Menschen
  • die Zusammenführung verschiedener thematischer Bereiche zu einer Einrichtung
  • konzeptionelles Denken und Handeln, sowie die Erstellung einer fachlich fundierten Konzeption mit dem gesamten Team
  • die Fähigkeit zur Leitung eines großen Teams, Personalführung und Personalentwicklung
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

Wir bieten

  • einen unterstützenden und interessierten Träger
  • ein Mehrgenerationenhaus im selben Gebäude
  • Einzel- und Teamfortbildungen
  • Coaching / Supervision
  • eine unbefristete Stelle
  • Leistungsabhängiges jährliches Zusatzentgelt
  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem zukunftsorientierten Arbeitsplatz
  • Freiraum für Ideen
  • Netzwerke mit interessierten und erfahrenen Kooperationspartnern

Die Gemeinde Algermissen

Die Gemeinde Algermissen ist Wohnstandort für unterschiedliche Alters- und Interessengruppen von Menschen. Daher sind Angebote für (junge) Familien, Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene wesentliche Bausteine für ausgewogene Lebensbedingungen vor Ort. Die Gemeinde Algermissen wurde im Februar 2016 als sechste Kommune in Deutschland (und davon als erste ländliche Kommune) mit dem Siegel „Kinderfreundliche Kommune“ ausgezeichnet, das auf der Initiative von UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk basiert. Die Gemeinde Algermissen sieht die UN-Kinderrechtskonvention als handlungsweisende Leitlinie für ihr kommunales Handeln an. Eine lokale Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention mit entsprechenden Strukturen und Maßnahmen ist das Ziel.

Unsere Kindertagesstätten

Die Gemeinde Algermissen ist Träger von sechs Kindertagesstätten. Mit unterschiedlichen inhaltlichen und konzeptionellen Schwerpunkten tragen sie gemeinsam mit vier konfessionellen Einrichtungen zu einer vielfältigen Bildungs- und Betreuungslandschaft bei. In kooperativer Zusammenarbeit werden gemeinsame Aufgaben bearbeitet. In den jeweiligen Einrichtungen finden regelmäßig Dienstbesprechungen, Fachberatungen und Studientage statt, die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen wird vorausgesetzt. Die Konzepte werden kontinuierlich fortgeschrieben und den pädagogischen Veränderungen angepasst. Der Kontakt zu den Eltern findet in Form von persönlichen Gesprächen beziehungsweise Entwicklungsgesprächen, Elternabenden und Eltern-Kind-Veranstaltungen statt.

Mit unterschiedlichen Maßnahmen unterstützt die Gemeinde Algermissen die Qualitätsverbesserung durch strukturelle Maßnahmen. So sind die Vorbereitungszeiten umfangreicher, die maximalen Kinderzahlen geringer als der Gesetzgeber es ansetzt.

sOfA (schöner Ort für Alle)

Unter dem Namen sOfA (schöner Ort für Alle) werden mehrere Funktionen zusammengeknüpft. Neben einer Kindertagesstätte mit zwei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen wird ein Bereich des Hauses, das seit November 2017 geöffnet ist, als Mehrgenerationenhaus genutzt.

Im Mehrgenerationenhaus sind die Gruppen des bürgerschaftlichen Engagements, wie beispielsweise die Nachbarschaftshilfe, beheimatet. Kooperationspartner bieten Kurse vor Ort an. Eine ehrenamtliche Planungsgruppe sorgt für offene, inhaltsreiche und abwechslungsreiche Angebote für Jung und Alt. Aus der ursprünglichen Idee eines Treffpunktes für Senioren wurde in den letzten Jahren gemeinsam mit Unterstützung der Gemeinde ein Familien- und Generationentreff entwickelt, in dem zum Beispiel ein Elterncafé mit Kleinkindern ebenso stattfindet wie ein interkulturelles Café, bei dem sich Menschen mit verschiedenem kulturellen Hintergrund treffen. Seit Anfang 2017 wird das sOfA durch das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus gefördert.

In der viergruppigen Kita-Einrichtung werden in zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt betreut. Die pädagogische Arbeit ist von verschiedenen Ansätzen der Kindergartenpädagogik geprägt. In der Krippe wird der situationsorientierte Ansatz umgesetzt, der Kindergarten hatte sich vor der Corona-Phase zudem in Richtung der offenen / teiloffenen Arbeit orientiert.

Grundlegend ist die Überzeugung, dass jeder Mensch ein eigenständiges Wesen ist. Jeder darf und soll sich entsprechend seiner Fähigkeiten, Stärken und Schwächen einbringen. Die kindliche Autonomie wird anerkannt. Das Kind ist Akteur seiner Entwicklung. In der Arbeit steht das Freispiel, das selbstbestimmte Spiel des Kindes, im Mittelpunkt. Kinder erobern sich die Welt durch das Spiel. Sie müssen die Dinge mit allen Sinnen erfassen, um sie zu begreifen. Es ist wichtig, den Kindern eine starke Grundlage für ein erfülltes Leben mit auf den Weg zu geben.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Deitlaff gerne zur Verfügung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 27.06.2021.

Die Bewerbung richten Sie mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) möglichst per E-Mail in einer Datei an gemeinde@algermissen.de. Bei Zusendung einer schriftlichen Bewerbung fügen Sie bitte einen frankierten Rückumschlag zur Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bei.

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens ein.

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de


Kontakt

Sönke Deitlaff »
Fachdienst Kinder, Jugend, Familie
Fachdienstleiter
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-14
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster