Hilfsnavigation
Seiteninhalt
14.10.2020

Gemeinde Algermissen radelt zweimal um die Welt

Drei kreisweite erste Plätze für Algermissener Teilnehmer

367 Teilnehmer in 19 Teams haben in der Zeit vom 6. bis 26. September genau 83.388 km auf dem Fahrrad zurückgelegt und damit wieder den ersten Platz der Kommunen im Landkreis Hildesheim belegt und den Wanderpokal erfolgreich verteidigt.

Bei der Siegerehrung im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Hildesheim gewann der TVE Algermissen noch zwei weitere erste Preise. Mit 132 Teilnehmern stellte der Turnverein nicht nur das größte sondern mit geradelten 37.031 km auch das erfolgreichste Team. Vorsitzender Uli Heuer konnte zweimal die Preise und Urkunden dafür in Empfang nehmen.

Zu Beginn des Jahres hatte das Vorbereitungsteam ehrgeizige Ziele formuliert. Schlicht gesagt wollte man das Ergebnis des Gewinnerjahres 2019 einfach verdoppeln – was auch mehr als gelang. Die Teilnehmerzahl steigerte sich von 165 auf 367 und die geradelten Kilometer von 40.031 km auf sagenhafte 83.388 km.

Auch in der Einzelwertung wurden wirklich bewundernswerte Leistungen erbracht. So gewann in der Kategorie der Männer Carsten Düvell mit 1.618 km vor Christian Kothe mit 1.610 km und Jürgen Fuchs mit 1.554 km. Bei den Damen belegte Kirsten Düvell mit 918 km den ersten Platz vor Carola Neumann mit 890 km und Claudia Rautenstrauch mit 711 km.

Bei den Teams in der Kategorie gefahrene Kilometer pro Teilnehmer kam das Team Gartenstraße mit 345 km auf Platz 1. Platz 2 belegten die KM-Spender mit 329,7 km und Platz 3 die Radnomaden mit 302,9 km.

„Für das hohe Engagement in dieser Gemeinde kann man einfach nur DANKE sagen“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle, der sich stolz und beeindruckt von der Leistung der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Algermissen zeigte. „Die Menschen in dieser Gemeinde haben wieder einmal eine gewaltige Gemeinschaftsleistung gezeigt.“ Viele Einzelveranstaltung hätten in diesen drei Wochen stattgefunden.  „Gewinnen kann man nur gemeinsam.“ So habe beispielsweise die jüngste Teilnehmerin Fanni mit ihren zwei Jahren immerhin 16 km zum Gesamtsieg beigesteuert.

Gleichzeitig war die Aktion auch gut für die Umwelt. Rund 12 Tonnen CO2 haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Umwelt erspart.

Das Ziel für das nächste Jahr sei im Ergebnis nicht schwer zu definieren: Die Gemeinde Algermissen soll weiter an der Spitze stehen.

Kontakt

Laura-Elisabeth Winde »
Fachbereich I
Sekretärin
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-11
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster