Hilfsnavigation
Seiteninhalt
04.09.2019

Hort Sonnenschein: Geben statt nehmen ist am Ende ein Gewinn

Das diesjährige Sommerfest vom Hort Sonnenschein lockte Groß und Klein zum gemeinsamen Feiern.

Wie schon fast traditionell in jedem Jahr gab es ein großes Buffet zur Stärkung, welches von den Eltern selbst organisiert wurde. Für eine Abkühlung zwischendurch sorgten eine kleine Cocktailbar und ein Eiswagen. Es gab verschiedene Spielstationen für die Kinder und dabei eine Menge Spaß kostenlos dazu. 

Viele der Hortkinder waren besonders aufgeregt und engagiert, da sie sich für das Sommerfest dieses Jahr etwas Besonderes vorgenommen hatten. Sie wollten einen kleinen Flohmarkt veranstalten und den Gewinn für einen guten Zweck spenden. So wurde bereits die Zeit vor dem Sommerfest genutzt und es wurden verschiedene Dinge zum Verkauf hergestellt. Stolz präsentierten die Kinder ihre Werke an den Verkaufsständen. Schlüsselanhänger, Badesalz, Duftsäckchen, Bücher und selbstgemalte Pokemonbilder wurden für den guten Zweck verkauft.

Die Kinder im Hort hatten vorab schon Ideen, an welche Einrichtungen sie etwas spenden wollten. So war das Thema Tierschutz sehr wichtig für sie und es wurde in den Wochen vor dem Sommerfest eine Projektgruppe zum Thema: „Rettet die Tiere“, von den Kindern ins Leben gerufen. Umso größer war die Freude, dass durch den Verkauf der selbsthergestellten Sachen eine ordentliche Summe zusammengekommen ist und somit dem Tierheim Hildesheim eine Spende in Höhe von 200 Euro überwiesen werden konnte.

In den Sommerferien besuchten die Kinder gemeinsam mit den Mitarbeitern das Tierheim in Hildesheim. Neben der Führung durch das Tierheim war vor allem der Besuch der Katzen ein großes Highlight für alle. Hier durfte gestreichelt und gekuschelt werden und so manch ein Kind hätte gerne eine Katze oder einen Kater adoptiert. Doch nicht nur für die Tiere wollten sich die Hortkinder engagieren. So beschlossen sie auf der Kinderkonferenz, dass ein Anteil auch an den Verein, „Kinder im Krankenhaus“ im Heliosklinikum, gehen soll. Und so durften sich die Verantwortlichen des Vereins über eine Spende in Höhe von 70 Euro freuen.

Für die Kinder und Mitarbeiter war dies ein ganz besonderes Projekt. Aus pädagogischer Sicht für die Arbeit im Hort Sonnenschein bedeutet dies einen großen Gewinn. Verschiedene Aspekte gerade im sozialen Miteinander wurden hier gefördert.

„Ich fühle mich verantwortlich, nicht nur für mich, sondern auch für andere. Etwas zu geben und oder zu teilen kann mir große Freude bereiten. Wir machen etwas zusammen für andere, weil es uns gut geht. Wir sind eine starke Gruppe und auch wir Kinder können etwas bewirken. Wir erhalten Anerkennung und Unterstützung von unseren Eltern und den Hortmitarbeitern.“

Dies ist nur eine kleine Aufzählung und zeigt, dass hinter dem vermeintlichen Basteln für den guten Zweck eine Menge mehr steckt, als am Ende nur eine reine Ansammlung von Geld zum Spenden.

Danke an alle, die den Hort Sonnenschein bei diesem wunderbaren Projekt unterstützt haben.

Autor/in: Michaela Schmidt

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster