Hilfsnavigation
Seiteninhalt
31.01.2019

Neujahrsempfang der Gemeinde war wieder ein voller Erfolg

Bunt, unterhaltsam und erfrischend anders. Das war der Tenor des diesjährigen Neujahrsempfanges der Gemeinde Algermissen, der regelmäßig am letzten Montag im Januar stattfindet.

Bürgermeister Wolfgang Moegerle konnte rund 300 Gäste begrüßen. Spannende Informationen aus dem vergangenen Jahr - beispielsweise über den mit 10.000 € dotierten, bundesweit ausgeschriebenen „Schutzbengel-Award“, den mit 3.000 € dotierten Niedersächsischen „Kinder haben Rechte Preis“ für die hervorragende Arbeit der Algermissener Jugendpflege und die über die "Aktion Demokratie und Toleranz" - standen auf dem Programm.

Bei Interviews mit Vertretern des Kinder- und des Jugendbeirates wurde sehr deutlich, wie wichtig es für die Gemeinde Algermissen ist, die Betroffenen an den Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Gleichzeitig zeigte Bürgermeister Moegerle anhand des Themas „Tempo 30 vor Schulen und Kindergärten“ jedoch auch die Schwierigkeiten des Handelns auf. „Wenn wir uns darüber einig sind, dass man vor Kindergärten mit dem Auto langsam fahren muss, warum lässt uns dies der Landkreis nicht auch so regeln?“

Weil neben Kindern, Jugendlichen und Familien auch die Senioren in unserer Gemeinde im Mittelpunkt der Überlegungen stehen, kamen in Interviews mit der Leiterin des Mehrgenerationenhauses "sOfA", Ingrid Klipp, und dem Geschäftsführer der kwg, Matthias Kaufmann, der für die betreute Wohnanlage „Argentum“ in Algermissen verantwortlich zeichnet, viele interessante Aspekte zur Sprache. Inzwischen hat das sOfA rund 400 Besucher in der Woche und arbeitet mit rund 65 Projektpartnern zusammen.

Neben den neuesten Informationen zu dem „Promis“ aus Algermissen, Diane Kruger, Bruno Eyron und Katrin Gray, bot als besondere Überraschung die Bledelner Märchenerzählerin Iris Hapke das irische Märchen „Die kleinen Leute von Swabedoo“ dar. Mit ihrer unnachahmlichen Art zog sie den ganzen Saal in ihren Bann: Mucksmäuschenstill verfolgten die Besucher das stimmungsvoll vorgetragene Märchen, das sich um Zusammenleben, Neid und Missgunst rankt.

Auch die Zukunft des Wohn- und Wirtschaftsstandortes Algermissen stand im Mittelpunkt des Abends. Rund um die positive Perspektive der Gemeinde und die Themen "Digitalisierung" und "freies WLAN" gab es spannende Interviews mit dem Gastronomen des Gasthauses „Zum Lokschuppen“, Rouven Gibhardt, und Helmut Fleischer aus Groß Lobke, Inhaber der Firma IT-Dienste 360, mit dem die Gemeinde Algermissen das „Algermissennetz“ aufbaut. 

Wichtigster Punkt aber war die Ehrung von verdienten und erfolgreichen Sportlern und ehrenamtlich Tätigen aus der Gemeinde Algermissen.

Nach unterhaltsamen zwei Stunden klang der Abend bei einem Imbiss und gekühlten Getränken bei vielen guten Gesprächen aus.

Geehrt wurden:

Sportlerehrungen:

Marie Sophie Stolte (Kreis- und Bezirksmeisterin weibliche Jugend U20 „Crosslauf“)

Maximilian Stolte (Kreis- und Bezirksmeister der männlichen Jugend U16/M14 „Crosslauf“)

Kevin Matthias (Tischtennis Bezirksmeister , 1. Platz Jugend trainiert für Olympia Bundesfinale, 1. Platz Bundesrangliste der Schüler A, Doppel Bezirksmeister Schüler A)

Manuel Pieper (Fußballer im Kader der 2002-3-4 Regionalauswahl Süd-Ost-Niedersachsen)

Victoria Deppe und Lisa Marie Didzun (Landesmeisterinnen beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen)

Die Tennis Damenmannschaft 40 II mit Michele Mielich, Anja Meisner, Claudia Krause, Michaela Platte, Andrea Ohlendorf, Anette Oberhaus, Annette Kraft und Kisten Düvell (Aufstieg in die Bezirksliga)

Wiebke Pieper, Lisa Wons und Janina Ingelmann (Aufstieg mit der Schützen-Mannschaft der SG Rethen in die Landesliga)

Wiebke Pieper (Vize-Landesmeisterin der Damen II in KK 100m)

 

Ehrungen für besonderes soziales Engagement:

Maggy Bruckuf (Hausvorstand sOfA, DRK, Blutspende, „Algermissen ist Bunt“, „Gänserock“, dem Tränkefest, Austausch mit polnischer Partnergemeinde)

Beate Seifer (vorbildliches Engagement in der Flüchtlingsarbeit)

Markus Peisker (langjähriger Gemeindebrandmeister der Gemeinde Algermissen)

Heinrich Schmalstieg, Kristof Schmalstieg, Carsten Düvell, Siegmar Braun, Günter Motzigkeit und Ulrich Heuer (Fahrradkurs mit anschließender Fahrradtour für Flüchtlinge)

Dorothee Meyer-Franke (Organisation der Ausflüge „Bledeln unterwegs“, erfolgreicher Sponsorenlauf für ein neues Spielgerät in Bledeln)

Bernd Feindor (47 Jahre als Kassenwart der Junggesellenkompanie Ummeln)

Gorden Gartz (außergewöhnlichen Einsatz als langjähriger Jugendfußballtrainer über den Sport hinaus)

Ekkehard Lütke (25 Jahre Ortsbrandmeister der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Lühnde)

Wolfgang Bokelmann (Teilnahme an der Brieftauben-Olympiade 2017 in Brüssel mit Taube „Schrader“ , 2. Platz national, 14. Platz international)

Hermann Wesche (langjähriger Aktivitäten: Ortsfeuerwehr Lühnde, Gründungsmitglied bei ZukunftLühnde, 20 Jahre Ortslandwirt, langjähriger Laienrichter am Landwirtschaftsgericht)

Dieter Köhler (mehr als 200 Mal Blut gespendet)

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de
© www.kinderfreundliche-kommunen.de 

Kontakt

Gemeinde Algermissen »
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-0
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster