Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Algermissen ist Hildeland - Hilde erobert Algermissen

Kennen Sie Hilde? / Dürfen wir vorstellen – ich bin eine Hilde. Seit mehr als fünf Jahren fahren quer durch Hildesheim und dem Umland schon „Hildes“ (www.hilde-lastenrad.de).

Aber wer oder was ist eigentlich „Hilde“? Hilde steht für ein seitens der Bundesregierung gefördertes Projekt zur kostenfreien Nutzung von Lastenrädern. Auf dem Bild sehen Sie ein Beispiel für eine Hilde – ein Fahrrad, etwas länger, etwas größer, etwas stabiler – immer mit einem geräumigen Kasten im vorderen Bereich. Diese Räder stehen an verschiedenen Stellen zum kostenfreien Ausleihen bereit, um das Auto einfach mal stehen zu lassen und den Wochenendeinkauf, die Getränkekästen für die nächste Party oder den Transport der Kinder in den KiGa oder die Schule damit zu bewerkstelligen. Aber auch Altpapier, Grünschnitt oder der Einkauf im Baumarkt lassen sich spielend transportieren.

Gemeinsam ist es einfacher – die Initiatoren

Dank der Kooperation zwischen dem TV Eintracht Algermissen und der Klimaschutzgruppe Algermissen ist dieses Vorhaben jetzt auch in Algermissen gestartet. Das Projekt sieht vor, dass durch Spenden von Firmen, Gewerbetreibenden oder auch Privatpersonen die Anschaffungskosten zusammenkommen. Die Spendenaktion, organisiert über die gemeinnützige Plattform „www.betterplace.org“ läuft bereits, erste Spenden gingen bereits ein. Weiterhin sicherte Robin Rudat vom gleichnamigen Rewe Markt bereits zu, dass die dortige Pfandbox ebenfalls zur Finanzierung verwendet wird. Je mehr Geld zusammenkommt, desto mehr Hildes, sprich Lastenräder können angeschafft werden.

Wo finde ich Hilde in Algermissen?

An verschiedenen Stellen in Algermissen – Zusagen liegen bereits von „Zweiradservice Linkogel“, vom „Rewe Markt Rudat“ oder auch dem „Köhlershof“ vor – können Interessierte sich dort das Rad für max. drei Tagen ausleihen und so vielleicht einfach mal auf das Auto verzichten. Natürlich suchen wir noch weitere Ausleihstationen (und Fahrradpaten), um das Angebot möglichst flächendeckend über Algermissen anbieten zu können. Ein klein wenig Bürokratie ist erforderlich – schließlich sind die Lastenräder im Rahmen der Ausleihe versichert. Aber ich muss mich nicht um einen platten Reifen kümmern oder ob die Kette geölt ist.

Nachhaltigkeit und etwas Bewegung

In Zeiten von Homeoffice und wenig Bewegung, zählt vielleicht nicht nur der sportliche Aspekt, in dem ich mich einfach etwas mehr bewege. So kann ich eventuell die ein oder andere Stunde im Fitnessstudio kompensieren. Aber auch der Aspekt des Klimaschutzes bleibt nicht unbeachtet – mehr als 120 Kommunen in Deutschland begeistern sich schon für solche Projekte – den Autoverkehr zu reduzieren und auf die eigentlich unnötigen Kurzfahrten mal zu verzichten.

Interesse geweckt?

Wen wir für dieses Projekt begeistern konnten, der findet auf den Webseiten der Klimaschutzgruppe Algermissen (https://klimaschutzgruppe-algermissen.de) weitere Informationen und auch Kontaktdaten für weitere Fragen. Wer sich gleich mit einer Spende beteiligen will, findet uns auf Betterplace (https://www.betterplace.org/de/projects/90659) und kann sich unseres Dankes und einer Spendenbescheinigung sicher sein. Für weitere Informationen oder Anregungen steht André Cartschau unter hilde@klimaschutzgruppe-algermissen.de gern zur Verfügung.

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster