Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Klimaschutz und Autos

 
Laut der Statistik des Kraftfahrtbundesamtes gab es in Deutschland am 1. Januar 2020 insgesamt 65,8 Millionen Kraftfahrzeuge. Davon waren 47,7 Millionen Personenkraftwagen, von denen 136.617 Fahrzeuge ausschließlich mit einem Elektromotor fuhren und es werden immer mehr. Im Vergleich zu 2019 ist bei den Elektroautos ein Anstieg von 64,3% zu verzeichnen. Doch sind Elektroautos auch wirklich klimaschonend? Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat die Umweltfreundlichkeit von Elektroautos untersucht und in der Broschüre “Wie umweltfreundlich sind Elektroautos“ im Oktober 2019 veröffentlicht. Das Fazit: Elektrofahrzeuge verursachen auch bei dem aktuellen deutschen Strom-Mix 16% weniger CO2 als sparsame Dieselfahrzeuge und sogar 27% weniger als Benziner. Noch besser wird die Bilanz natürlich, wenn zukünftig mehr Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Problematisch ist allerdings noch immer die Herstellung der Batterien, die einem hohen Ressourcenaufwand bedarf. Hier schneidet das Elektroauto schlechter ab als andere Fahrzeuge. Eines ist jedoch klar: Elektrofahrzeuge sind aktuell die CO2-ärmste Alternative für den motorisierten Individualverkehr. Besser fährt man nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad.

E-Mobilität in der Gemeinde Algermissen

 

In Algermissen gab es am 1. Januar 2019 insgesamt 5.037 Personenkraftwagen. Wie viele davon Elektrofahrzeuge waren, ist leider nicht veröffentlicht. Sicher ist, dass mindestens ein Fahrzeug in Algermissen mit Strom unterwegs ist und zwar das Dienstfahrzeug der Gemeinde Algermissen. Dieses ist schon seit 2015 ein Elektroauto. Damit werden bei jeder Fahrt der Rathausmitarbeiter CO2-Emissionen gespart.

Für alle anderen Elektroautofahrer gibt es hinter dem Rathaus in Algermissen, direkt vor der Turnhalle in der Jahnstraße (Jahnstraße 1A, 31191 Algermissen) eine Ladesäule. Diese wurde 2018 von der Netzgesellschaft Hildesheimer Land (NHL) in Zusammenarbeit mit der Avacon errichtet. Auf dem großen Parkplatz sind zwei Flächen für Elektroautos freigehalten. Am besten erreicht man diese über die Parkplatzzufahrt an der Jahnstraße, gegenüber vom Mehrgenerationenhaus sOfA. Hier sind ein Typ 2 Stecker (43kW), ein CHAdeMO (50kW) und ein CCS-Stecker (50kW) vorhanden. Die Ladesäule gehört zum E.ON-Verbund und kann mit der E.ON Drive App oder der E.ON Ladekarte genutzt werden. Man kann aber auch per "Ad-hoc-Payment" mit Kreditkarte bezahlen. Der Parkplatz ist kostenfrei.

 

                                                                 

Kontakt

Tamara Kraßmann »
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-47
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus


Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: Termine nur nach Vereinbarung
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: Termine nur nach Vereinbarung
Freitag: Termine nur nach Vereinbarung

Online-Terminbuchungen                          

 

Elster