Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Klimaschutzgruppe Algermissen: Plastik-Fasten Aktion im Zeitraum 17.02-02.04.2021

Trotz zunehmender Aufmerksamkeit gegenüber der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll, sind wir Westeuropäer immer noch die Spitzenreiter im Verbrauch von Kunststoffen, nämlich ca. dreimal soviel wie der globale Durchschnitt. Die Corona-Pandemie hat das Plastikmüllaufkommen global noch verschärft.

Viele von Euch leben schon bewusst plastikarm und außerdem, was kann einer allein schon verändern? Man stößt ja doch ziemlich schnell an Grenzen, weil es eben weder überall ‚Lose-Läden‘ gibt, noch für alles eine plastikfreie Alternative in Sicht ist. Ganz zu schweigen von dem Preisunterschied. Aber mal kurz in Zahlen gedacht:

Wenn ein nachdenklicher Mensch nur 2 Plastikverpackungen pro Woche einspart, wären das schon 100 Verpackungen pro Jahr. Wenn das alle Menschen in Deutschland tun würden, wären das 160 Millionen Verpackungen in der Woche und 8 Milliarden (!) im Jahr.

Ist das nichts??? Wir denken, es ist es wert, immer wieder darüber nachzudenken und diese Gedanken mit immer mehr Menschen zu teilen. Deswegen möchten wir auch dieses Jahr wieder zeitgleich mit der christlichen Fastenzeit vom 17.02.-02.04.21 zu einer Herausforderung aufrufen, auf Plastikverpackungen und andere Kunstoff-Utensilien soweit wie möglich zu verzichten. Dazu gibt es wieder Tipps und Informationen auf unserer Webseite, die Möglichkeit sich per Email/Telefon auszutauschen und auch zwei digitale Treffen/Videomeetings für Motivation und mehr. Jeder kann jederzeit einsteigen.

Aktion Palmöl-arme Wochen

Ja, wir wollen es jetzt richtig wissen und vor allem drängt uns die Zeit effektiv gegen die Klimakrise vorzugehen. Denn für den wachsenden Bedarf von Palmöl werden unglaubliche  Flächen an Regenwald für den Anbau gerodet. Leider ist das Öl in sehr vielen Produkten und versteckt sich hinter vielen verschiedenen Bezeichnungen. Ein paar gute Tipps, um Palmöl als Inhaltsstoff zu erkennen und zu vermeiden, haben wir auf unserer Webseite verlinkt. Meistens denken wir bei Palmölprodukten an Schoko-Creme, Knabbereien und Fertiggerichten, aber vergessen die immensen indirekten Palmölanteile in den Futtermitteln für Fleischwaren. Konventionell hergestellte Fleisch- und Wurstwaren haben enorme ökologische Auswirkungen und sind laut WWF: „ der Brandbeschleuniger bei der Waldzerstörung!“ Als Verbraucher haben wir nur eine Möglichkeit: Bewussteres Einkaufsverhalten und ausgewogene Ernährung!

Weitere Informationen und aktuelle Daten wie immer auf unserer Webseite oder über unseren Email -Verteiler.  www.klimaschutzgruppe-algermissen.de

Email: s.hahn@klimaschutzgruppe-algermissen.de


Autor: Sonja Hahn 

Öffnungszeiten Rathaus -

während der Corona-Krise NUR nach telefonischer Voranmeldung unter 05126 91000!

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster