Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Wild-Kirsche / Vogel-Kirsche (Prunus avium subsp. avium)

Die Vogelkirsche (Prunus avium) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Von ihr sind die Zuchtformen Knorpelkirsche (Prunus avium subsp. duracina) und Herzkirsche (Prunus avium subsp. juliana) abgeleitet. Diese kultivierten Formen werden als Süßkirsche bezeichnet. Die Vogelkirsche ist ein sommergrüner Baum, der Wuchshöhen von 15 bis zu 30 Metern erreicht. Ihre Krone ist breit und kegelförmig. Die Vogelkirsche ist ein anfänglich schnell wachsender, winterkahler Laubbaum, der ein Lebensalter von 80 bis 90 Jahren erreicht. Das natürliche Verbreitungsgebiet umfasst das submeridionale bis gemäßigte Europa, die nördliche Türkei, Kaukasien, Transkaukasien und den nördlichen Iran.

Blätter

Die wechselständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfache Blattspreite ist mit einer Länge von 3 bis 15 Zentimetern und einer Breite 2 bis 7 Zentimetern elliptisch-eiförmig und am oberen Ende mehr oder weniger lang zugespitzt. Der Blattrand ist unregelmäßig und grob doppelt gesägt mit drüsigen Spitzen. Die Blattoberseite ist kahl und frischgrün, die Blattunterseite ist etwas dunkler. Die Herbstfärbung des Laubes ist intensiv rot und gelb.

Blüten

An Kurztrieben wird ein kleiner, fast sitzender, doldiger Blütenstand gebildet, der meist drei bis vier Blüten enthält. Die Blüten erscheinen zusammen mit den Blättern etwa von April bis Mai. Die zwittrige Blüte ist bei einem Durchmesser von 2,5 bis 3,5 Zentimetern radiärsymmetrisch und fünfzählig mit doppelter Blütenhülle.

Früchte

Der Fruchtstiel ist nickend. Die Steinfrüchte sind bei einem Durchmesser von 6 bis 25 Millimetern fast kugelig bis ellipsoid oder eiförmig. Das „Fruchtfleisch“ ist süß, bei den Wildformen leicht bittersüß. Beim länglich-eiförmigen und glatten Steinkern reicht die Länge von 7 bis 9 Millimeter bei den Wildformen, bis zu 9 bis 16 Millimeter bei den kultivierten Formen. Die Früchte reifen etwa von Juni bis Juli und färben sich dann schwarzrot.

Verwendung

Das im Kern rötliche Kirschbaumholz wird vor allem als Furnierholz für den Innenausbau sowie insbesondere als Möbelholz verwendet. In der Imkerei wird die Süßkirsche aufgrund des hohen Zuckergehalts ihres Nektars und ihres hohen Zuckerwerts geschätzt. Die Wildform der Vogelkirsche (Prunus avium) wird oft als Unterlage für die Veredelung der Japanischen Blütenkirsche verwendet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Vogel-Kirsche&oldid=188827256  

Kontakt

Tamara Kraßmann »
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-47
Fax: 05126 9100-91
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster