Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Baugebiet Am See

Zur „Baureifefeier“ lud die ABEG Baulandentwicklungsgesellschaft mbH Algermissen GmbH & Co. KG (ABEG) in das Baugebiet „Am See“ nach Algermissen ein.

Gesellschafter der ABEG sind die Gemeinde Algermissen und die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen.

Attraktive Nutzung der Bauplätze

Geplant waren 32 Grundstücke, die mit Einfamilienhäusern und Doppelhäusern bebaut werden sollten. Jetzt sind es 35 geworden, von denen auf 7 Bauplätzen zwei besondere Vorhaben realisiert werden. Auf einem 1.206 qm großen Grundstück ist ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen geplant. Sechs weitere Grundstücke mit Flächen zwischen 318 qm und 441 qm werden für den Bau von Häusern mit Penthouse-Charakter genutzt. Sie bieten barrierefreies Wohnen, Seeblick, eine Dachterrasse und einen Fahrstuhl.

Die Preise für die voll erschlossenen Grundstücke bewegen sich zwischen 143,00 € und 168,00 € pro Quadratmeter.

Begehrte Grundstücke

Die Nachfrage war von Anfang an riesig. Mehr als 10 Grundstücke sind mittlerweile verkauft, bei den anderen sind bereits Notartermine vereinbart beziehungsweise liegen Reservierungen vor. Kein Wunder, nicht nur das Baugebiet „Am See“ ist attraktiv. Die Gemeinde Algermissen liegt auch strategisch günstig zwischen Hannover und Hildesheim. Es gibt verkehrstechnisch eine gute Anbindung an die Autobahn A2 und A7 sowie einen S-Bahn-Anschluss. Darüber hinaus hat die Gemeinde eine sehr gute Infrastruktur.

Kinderkrippen, Kindergärten und eine Grundschule sind vor Ort. Es gibt ausreichend Einkaufsmöglichkeiten und mehrere Arztpraxen. Das vielfältige Vereinsleben und die sportlichen Angebote wie Tennisplätze, Turnhalle und Sportplatz sorgen für einen hohen Freizeitwert. Die Arbeitslosigkeit liegt hier deutlich unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt während die Kaufkraft der Algermissener überdurchschnittlich ist.

Gute Geldanlage

Die immer noch günstigen Zinsen, und der Wunsch nach sicheren privaten Vorsorgemöglichkeiten für das Alter lassen Bau- und Kaufwillige nach wie vor in „Betongeld“ investieren.

Volksbank und Gemeinde Hand in Hand

Die Erschließung des Baugebietes erfolgte durch die ABEG, der Verkauf der Grundstücke „Am See“ über das Immobilienzentrum der Volksbank eG. Die Volksbank fühlt sich als regional tätiges Geldinstitut den Menschen der Region besonders verbunden. Daher umfassen ihre Dienstleistungen neben dem Grundstücksverkauf auch ein Angebot für eine Finanzierung zu attraktiven Konditionen.

Die Baureifefeier

Die ABEG lud jetzt alle Bauherren, die angrenzenden Anwohner, Algermissens Bürgermeister Wolfgang Moegerle, Ortsbürgermeister Ulrich Käsehage, Vertreter der beteiligten Baufirmen, des Ingenieur- und Planungsbüros sowie aller anderen beteiligten Unternehmen zur Baureifefeier ein. Henning Deneke-Jöhrens, Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG, begrüßte die Anwesenden.

Wolfhard Zühlsdorff und Godehard Voges (Geschäftsführer ABEG) und Gabriele Schlie (Handlungsbevollmächtigte ABEG) bedankten sich besonders bei der Firma Neitz und deren Mitarbeiter aus Hessisch-Oldendorf, die die Erschließungsarbeiten professionell und fristgerecht vorgenommen haben. Ab Anfang September 2018 kann mit der Bebauung begonnen werden.

Ansprechpartnerinnen bei der Volksbank sind:

  • für das Baugebiet: Gabriele Schlie, Telefon 05121 166 312, gabriele.schlie@vb-eg.de
  • für die Presse: Ina Suray, Telefon 05132 828353, ina.suray@vb-eg.de
http://www.kinderfreundliche-kommunen.de
© www.kinderfreundliche-kommunen.de 

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster