Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Deutschen Glasfaser

Glasfasernetz für die Gemeinde Algermissen. Bürgermeister Wolfgang Moegerle unterschreibt Kooperationsvertrag.

Die Deutsche Glasfaser startet die Nachfragebündelung in den Orten Algermissen, Bledeln, Groß Lobke, Lühnde, Ummeln und Wätzum. Wenn sich innerhalb der nächsten 13 Wochen genügend Bürger für einen Anschluss an das Fibre-to-the-Home-Netz (FTTH-Netz) entscheiden, baut Deutsche Glasfaser die gesamte Gemeinde Algermissen mit superschnellem Internet aus. Um die Bürger ausführlich über den geplanten Ausbau zu informieren, werden in den jeweiligen Ortschaften der Gemeinde Algermissen Infoabende veranstaltet. Diese finden wie folgt statt:

Dienstag, 03.04.2018, 19:00 Uhr im Gasthaus Weiterer, Marktstraße 13

Mittwoch, 04.04.2018, 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Ummeln, Am Sportplatz 5

Donnerstag, 05.04.2018, 19:00 Uhr im Klugscher Saal, Breite Straße 16

Dienstag, 10.04.2018, 19:00 Uhr im Gasthaus Platz, Bolzumer Tor 14

Mittwoch, 11.04.2018, 19:00 Uhr im Feuerwehrhaus Groß Lobke, Wätzumer Straße 1

 Zusätzlich können sich die Bürger im Servicepunkt sowie im Servicemobil beraten lassen:

Servicepunkt im REWE, geöffnet ab 13.04.2018 

Im Knick 4, 31191 Algermissen

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 14:00 – 19:00 Uhr und Samstag: 10:00 – 15:00 Uhr

Servicemobil auf dem Parkplatz am Sportplatz in Lühnde, geöffnet ab 13.04.2018 

Hangeräthsweg 11, 31191 Algermissen

Öffnungszeiten: Freitag: 14:00 – 19:00 Uhr und Samstag: 10:00 – 15:00 Uhr

 

Am 08.03.2018 hatten Bürgermeister Wolfgang Moegerle und Vertreter von Deutsche Glasfaser die Kooperation zum Netzausbau unterzeichnet. Sie sieht vor, die Ortsteile Algermissen, Bledeln, Groß Lobke, Lühnde, Ummeln und Wätzum sukzessive mit Glasfaserleitungen zu versorgen. Der offizielle Projektstart ist am 17.03.2018. Damit das Netz gebaut wird, ist jedoch die Mithilfe der Bürger gefragt. 40 % der anschließbaren Haushalte müssen sich bis zum Stichtag am 16.06.2018 für einen Vertrag mit Deutsche Glasfaser entscheiden. Im Gegenzug bekommt der Kunde einen Glasfaseranschluss kostenlos bis in die Wohnung oder das Haus gelegt und kann somit schon sehr bald im Giga-Netz surfen.

 Da Deutsche Glasfaser jedes Haus separat an den Hauptverteiler anschließt, steht unabhängig von der Nutzungsintensität der Nachbarn permanent die maximale Geschwindigkeit zur Verfügung. Glasfaserleitungen sind unempfindlich gegenüber elektrischen oder magnetischen Einflüssen und haben deshalb eine niedrige Störanfälligkeit.

Auch Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit beeinflussen die Leistung der Glasfaserkabel unwesentlich. Über Glasfaserleitungen können extrem hohe Übertragungsraten und beste Übertragungsqualitäten erreicht werden, die auch auf langen Strecken konstant bleiben.

Damit sind Anwendungen wie beispielsweise 2-Wege-Kommunikation per HD-Videochat, Tele-Medizin, Video- und Audio-Streaming etc. möglich. Da Deutsche Glasfaser ein offenes Netz baut, ist es für alle Dienstanbieter zugänglich, was den Nutzern die freie Anbieter- und Angebotswahl ermöglicht.

Weitere Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar. Hier sehen Sie den aktuellen Stand des Projektes: Netzausbau.

Foto: (von links nach rechts) Gemeindebürgermeister Wolfgang Moegerle, Marcel Büter, Assist. Regio Manager, Gebietsentwicklung bei der Deutschen Glasfaser und Jan van Veldhuizen, Regionalleiter der Deutschen Glasfaser

 

 

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster