Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Konzeptentwurf Gemeindeentwicklung

„Mit Schwung und Augenmaß“

Gemeindeverwaltung legt Konzeptentwurf zur Gemeindeentwicklung der nächsten 10 Jahre vor

„Wir wollen gemeinsam mit Schwung und Augenmaß die gute Entwicklung der Gemeinde Algermissen weiter voranbringen“, so Bürgermeister Wolfgang Moegerle bei der Vorlage des Entwurfes eines Strategiepapieres zur Ausrichtung der Gemeindeentwicklung. „Politik, Verwaltung und Wirtschaft zusammen müssen die Herausforderungen einer sich verändernden Gesellschaft annehmen und wie bisher weiter deutliche und mutige Impulse und Richtungsentscheidungen für die positive Gemeindeentwicklung geben.“

Zu den Bereichen Baugebiete, Wohnungsmarkt und Innenentwicklung gibt es in Algermissen klare Vorstellungen für die nächsten 10 Jahre. Sowohl für die politischen Entscheidungen des Gemeinderates als auch für die Arbeit der Algermissener Bauentwicklungsgesellschaft, die die Gemeinde Algermissen gemeinsam mit der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen betreibt, seien klare Ziele wichtig.

„Wir sind in der Gemeinde Algermissen erfolgreich, weil wir seit Jahren sehr konsequent und gemeinsam an der Gemeindeentwicklung arbeiten. Die Erfolge der letzten Jahre geben der Politik mit ihren weitsichtigen Entscheidungen Recht“, so Moegerle weiter.

Eine Vielzahl von Einzelprojekten fügten sich beispielsweise in der Ortschaft Algermissen zu einem Puzzlebild zusammen. Die Entscheidung für die Einrichtung des „schönen Ortes für alle“, das sOfA und nach drei Jahren Erfolgsgeschichte jetzt der Neubau zusammen mit einer viergruppigen Kindertagesstätte sei ebenso richtig wie die Entscheidung der Kreiswohnbau Hildesheim für den Bau einer Servicewohnanlage ebenfalls im Ortszentrum mit 16 altengerechten Wohnungen, des „Argentum“. Auch die Erweiterung des Alten- und Pflegeheims Landresidenz Algermissen und der Bau von einer ganzen Anzahl an Wohnungen in diesem und im nächsten Jahr ergänze das Bild. Dazu kommen die Baugebiete, die sich schnell verkaufen und weitere Zuzüge weil die Gemeinde Algermissen als kinder- und familienfreundliche Gemeinde ein klar erkennbares Profil und ein gutes Image besitze.

Auch für die Zukunft ist nach dem vorliegenden Papier Baulandentwicklung in allen Ortschaften das erklärte Ziel. In Abstimmung mit dem Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises Hildesheim müsse in den Ortschaften Algermissen und Lühnde beispielsweise schon folgendes klar sein: Wenn ein Gebiet erschlossen werde, wo könne es anschließend weitergehen, wenn die Politik dies so entscheide. Die Gemeinde solle hier nicht von Zufällen abhängig sein sondern solle mit Augenmaß aktiv sein. Dem demographischen Wandel zu begegnen heiße, durch aktives Handeln die Bevölkerungszahl dauerhaft zu halten.

Klar ist aber auch, dass sich die Gemeinde Algermissen wie bisher auch schon aktiv und erfolgreich um Partner kümmern wolle. Sowohl die aktive Innenentwicklung, Wohnungsbau und auch sozialer Wohnungsbau sei in der Gemeinde sinnvoll und notwendig. Hier wollen die Gemeinde und die ABEG nicht selbst investieren sondern anderen Investoren nur den Weg bereiten und für den Standort werben. Die Aussichten seien nach den Aussagen von entsprechenden Untersuchungen wie z.B. dem angesehenen Pestel-Institut sehr gut.

„Wir gehen sehr selbstbewusst in die Zukunft“, so Algermissens Bürgermeister. Die Gemeinde Algermissen sei auf einem guten Weg, biete hohe Lebensqualität und gehe die Gemeindeentwicklung ganzheitlich an. So spiele auch die Naherholungsplanung „Bördeglück“ eine zentrale Rolle ebenso wie ein hohes Maß an Bürgerbeteiligung. Darum ist sich Moegerle auch sehr sicher: „Wo so viele Menschen so viel Freude daran haben, ihre Gemeinde und ihr Zusammenleben positiv zu gestalten können wir nur auf dem richtigen Weg sein.“

http://www.kinderfreundliche-kommunen.de
© www.kinderfreundliche-kommunen.de 

Kontakt

Wolfgang Moegerle »
Bürgermeister
Marktstraße 7
31191 Algermissen
Telefon: 05126 9100-90
Fax: 05126 9100-99
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster