Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Bürgerservice

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Vermittlungsgeschäfte für Abfall Genehmigung

Leistungsbeschreibung

Wer die Verbringung von Abfällen durch Dritte gewerbsmäßig vermitteln möchte, benötigt eine Genehmigung. Die Genehmigung kann mit Auflagen verbunden werden.

Möglich ist eine Befreiung von der Genehmigungspflicht nach § 51 Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen (KrW-/AbfG).

Einer Maklergenehmigung bedarf danach nicht, wer Entsorgungsfachbetrieb gem. § 52 Abs. 1 KrW-/AbfG ist und dies der zuständigen Stelle angezeigt hat.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Zentralen Unterstützungsstelle Abfall, Gentechnik und Gerätesicherheit (ZUS AGG) beim Staatlichen Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • formloser Antrag
  • Führungszeugnisse (Belegart O) und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister aller Betriebsinhaber bzw. Geschäftsführer, nicht älter als 3 Monate
  • Führungszeugnisse (Belegart O) und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister über die benannten verantwortlichen Personen, nicht älter als 3 Monate
  • Kopie der Gewerbeanmeldung
  • ggf. Kopie des aktuellen Handelsregisterauszuges
  • Fachkundenachweise der benannten verantwortlichen Person(en)

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Fachlich freigegeben durch

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt und Klimaschutz

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster