Hilfsnavigation
Seiteninhalt

Vorlage - 014/2017  

Betreff: Über- und außerplanmäßige Auszahlungen und Aufwendungen 2016 - Unterrichtung
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Verfasser:Ronja Riedel
Federführend:Fachbereich II - Finanzen Beteiligt:Bürgermeister
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Algermissen Kenntnisnahme
03.04.2017 
3. Sitzung des Rates der Gemeinde Algermissen zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Informationsvorlage:

 

Von den über- und außerplanmäßigen Auszahlungen und Aufwendungen wird gemäß § 117 NKomVG Kenntnis genommen.

 

Für das Haushaltsjahr 2016 sind folgende über- und außerplanmäßige Auszahlungen und Aufwendungen zu berichten:

 

Ergebnis- und Finanzhaushalt:

 

Deckungskreis 4020/7020

Teilhaushalt 20 (Fachbereich Finanzen), Gewerbesteuerumlage

13.512,18 €

ÜPL

Aus der Abrechnung des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer und der Gewerbesteuerumlage durch das Landesamt für Statistik für das Jahr 2016 hat die Gemeinde Algermissen für die Gewerbesteuerumlage einen Betrag in Höhe von 35.681,00 € nachzuzahlen. In dem Deckungskreis waren Mittel in Höhe von 22.168,82 € vorhanden, so dass der Differenzbetrag in Höhe von 13.512,18 € überplanmäßig zur Verfügung gestellt werden musste. Aufgrund des Gemeindefinanzreformgesetzes ist die Gemeinde Algermissen verpflichtet die Zahlung zu leisten.

 

Finanzhaushalt:

 

 

1110902.7831100

Rathaus, Betriebsvorrichtungen

9.443,45 €

APL

Im Rathaus wurde eine neue Telefonanlage eingebaut. Die bisherige Telefonanlage war nicht mehr ausreichend und technisch nicht zukunftsfähig. Für die Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes war somit ein Austausch der Anlage erforderlich.

 

1110902.7871000

Rathaus, Anlagen im Bau, Austausch der Fenster

4.428,78 €

ÜPL

Im Rahmen der Förderung des Bundes durch das Investitionsförderungspaket wurde durch den Rat der Gemeinde Algermissen in der Sitzung am 16.12.2015 beschlossen, ein Teil des zur Verfügung stehenden Betrages für den Austausch der Fenster im Rathaus zu verwenden (Vorlage 75/2015). Die Maßnahme ist nunmehr abgeschlossen. Die Kosten hierfür betragen insgesamt 19.428,78 € und übersteigen den Haushaltsansatz um 4.428,78 €. Diese Mittel waren für den Abschluss der Maßnahme überplanmäßig bereitzustellen.

 

5410000.7821000

Straßen, Wege, Plätze, geleistete Anzahlungen auf Sachanlagen

2.202,84 €

APL

In der Sitzung am 16.12.2015 hat der Rat beschlossen, diverse Grundstücke in Groß Lobke zu tauschen (Vorlage 40/2015). Damit dies vollzogen werden kann, war es erforderlich die betroffenen  Grundstücke der Gemeinde Algermissen neu zu vermessen. Die entstandene Gebühr in Höhe von 2.202,84 € war zu bezahlen.

 


Anlage/n:

Öffnungszeiten Rathaus

 

Montag bis Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
Montag, Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr

                           

 

Elster